Reisemedizin

Optimale Dienstleistung, perfekter Service und ein durchgängiges Konzept sind unsere Leitgedanken. Deshalb bietet AMIKUS Ihnen Reisemedizinberatungen und Impfchecks an.

Gesund in die Ferne und wieder nach Hause ist unser Ziel.

Reise-/Impfmedizin?


Trotz aller Schönheit - ...
 

... gesundheitliche Gefahren ...
 

... lauern überall!

In Folge der Globalisierung werden Auslandsdienst- und Urlaubsreisen immer häufiger. Nicht nur Besuche in tropischen Regionen mit all ihren gesundheitlichen Gefahren, sondern auch Reisen im europäischen Binnenmarkt bergen unerkannte Gesundheitsrisiken. Langwierige Erkrankungen mit hohen Fehlzeiten und Lohnfortzahlungen können die Folge sein.

  • Wissen Sie, ob Sie als Unternehmer Ihre Mitarbeiter ausreichend vorbereitet haben?
  • Wissen Sie als Mitarbeiter bei der Urlaubsplanung, ob Sie für das jeweilige Land gegen Infektionskrankheiten auch ausreichend geschützt sind?
  • Haben Sie überhaupt einen ausreichenden Impfschutz für Deutschland?
  • Wollen Sie sich der Gefahr einer lebensgefährlichen Infektion aussetzen? Sicher nicht!

Wenn Sie nur bei einer dieser Fragen Zweifel haben, kommen Sie rechtzeitig zu uns! Wir checken Ihren Impfstatus und führen die nötigen Impfungen durch.

Unser Angebot

Wir bieten Ihnen eine komplette reisemedizinische Beratung an. Die Erstellung eines reisemedizinischen Info-Ausdruckes, der alle wichtigen medizinischen Punkte Ihres Reiselandes abhandelt, inkl. Tipps für die Reiseapotheke und Impfungen ist selbstverständlich. Auf Wunsch vervollständigen wir sofort Ihren Impfschutz und planen mit Ihnen die Folgeimpfungen. Die Vervollständigung ihres internationalen Impfausweises rundet das Angebot ab.

Qualitätssicherung

Im Sinne der Qualitätssicherung arbeitet AMIKUS ausschließlich gemäß den Leit- und Richtlinien der WHO (World Health Organisation), der STIKO (Staatliche Impf-Kommission), der SIKO (Sächsischen Impfkommision) und der CMR (Centrum für Reisemedizin).
Zusätzlich wird das jeweils aktuellste reisemedizinischen EDV Programm (CMR travel.DOC) verwendet.
Durch Mitgliedschaft im CRM travel.Net plus werden wir wöchentlich über die aktuellen Gesundheitsrisiken weltweit informiert.
Im Bedarf besteht für uns die Nutzungsmöglichkeit der ärztlichen Konsiliarservice Hotline zur Klärung von seltenen tropenmedizinischen Fragestellungen.
Die Auswahl und Beschaffung der Impfstoffe und Medikamente erfolgt in Kooperation mit der APOTHEKE IM EINKAUFSPARK, Regen.

Untersuchungen / Beratungen

Impfausweis unbedingt mitbringen!

  • Erstberatung: Welche Urlaubsziele, haben Sie?
  • Reisemedizinischer Infoausdruck inkl.
    • Auflistung nötiger Impfungen
    • Regionaler Besonderheiten
    • Kontaktanschrift Deutsche Botschaft
    • Tipps für die Reiseapotheke
  • Durchführung von Impfungen gemäß Leit-/Richtlinienempfehlungen
    • Tetanus/Diphterie/Pertussis/Polio/Masern-Mumps-Röteln
    • Hepatitis A und B
    • Cholera
    • Typhus
    • Meningitis
    • Tollwut etc.
  • Sonderimpfung: Gelbfieber (zertifizierte Gelbfieberimpfstelle)
  • Malariaberatung und Prophylaxe
  • Eintrag in internationalen Impfausweis

Notwendige Unterlagen

Bitte nehmen Sie unbedingt folgende Unterlagen (falls vorhanden) zum Termin mit:

  • Reiseplan mit evtl. Transitländern
  • Impfausweis (Alle vorhandenen Impfbescheinigungen)
  • Medikamentenliste
  • Allergiepass,

Kosten

Nur Barzahlung möglich (Kreditkarten oder Versicherungskarten der Krankenkassen) werden nicht akzeptiert.

Die Kosten für die einzelnen Leistungen entnehmen Sie bitte unserer Kostenübersicht.

Wir beraten Sie gerne hinsichtlich der Konditionen.

 

Kontakt

Unser AMIKUS Team ist viel im Außendienst unterwegs.

Nutzen Sie deshalb vorrangig unsere E-Mail Hotline:

1. Hotline E-Mail:

Schicken Sie uns bitte eine E-Mail mit Ihren Wünschen, wir werden uns in der Regel binnen zweier Werktage mit Ihnen in Verbindung setzen.

Herr Frau 
Nachname:
Vorname:
Firma:
Straße:
PLZ/Ort:
E-Mail:
Telefon:
Ihre Nachricht:

2. Telefon:

Montag, Dienstag und Donnerstag von 08:30 – 11:30 Uhr
Rufnummer: 0176 – 79 000 140

Bei hohem Untersuchungsaufkommen bitten wir um Verständnis, dass Anrufe nicht immer sofort entgegengenommen oder zurückgerufen werden können.
Nicht angenommene Anrufe, die in den obigen Zeiten eingehen, werden soweit möglich zurückgerufen. Bitte nennen Sie dazu unbedingt ihre Telefonnummer, ihren Namen / ihr Unternehmen und ihr Anliegen.
Sollten Sie binnen dreier Werktage keinen Rückruf erhalten haben, bitten wir um Übersendung ihrer Anfrage per E-Mail.


 
Quelle: www.amikus-online.de