AGB Inhalte Gesamtübersicht

Allgemeine Geschäftsbedingungen für

1. Allgemeine Kostenstruktur / Zahlungsfristen

Für sämtliche durch die AMIKUS GmbH angebotenen Leistungen gültig:

Die AMIKUS GmbH verechnet generell bei allen Leistungen, je angef. 15 Min., jeweils eine Arbeitseinheit (Arbeitsmedizin, bzw. Arbeitssicherheit).

1.1 Für Unternehmen mit Betreuungsvertrag (Bereich Arbeitsmedizin, Arbeitsschutz) durch die AMIKUS GmbH gelten die jeweiligen vertraglichen Bestimmungen und die AGB der AMIKUS GmbH, exclusive Punkt 1.2.
1.1.1 Das Vertragsangebot bezieht sich auf Leistungen von Montag bis Donnerstag in der Rahmenzeit von 8:30 -17:00 Uhr und Freitag in der Rahmenzeit von 8:30 -12:00 Uhr (jeweils außer Feiertage).
1.1.2 Leistungen außerhalb der Rahmendienstzeiten
von Montag bis Donnerstag von 8:30 -17:00 Uhr und Freitag von 8:30 -12:00 Uhr (jeweils außer Feiertage) müssen von Unternehmen mit Betreuungsvertrag (Bereich Arbeitsmedizin, Arbeitsschutz) gesondert beauftragt werden. Der Zuschlag bei Erbringung von Leistungen außerhalb dieser Rahmeneinsatzzeiten beträgt 25% der jeweils gültigen Vergütungssätze. Die AMIKUS GmbH behält sich bei Anforderung von Leistungen außerhalb der Rahmeneinsatzzeiten das alleinige Entscheidungsrecht zur Erbringung vor.

1.2 Die AMIKUS GmbH verrechnet generell für alle sonstigen Personen / Unternehmen, die keinen Betreuungsvertrag mit der AMIKUS GmbH abgeschlossen haben, bei allen Leistungserbringungen, je angefangener 15 Min., jeweils im

  • Bereich Arbeitsmedizin eine Arbeitseinheit a 50,00 €
  • Bereich Arbeitssicherheit eine Arbeitseinheit a 30,00 €

Diesbezüglich eventuell anfallende weitere Laborkosten (z.B. Biomonitoring, Suchtmittelscreening), betrieblich bedingte Impfstoffkosten/Titer Bestimmungen, weitere Materialkosten (z.B. Arbeitsplatz-Biomonitoring, Urkunden, Zertifizierungen, spez. Führerscheine) und weitere Fremdleistungen (z.B. Röntgen) werden soweit möglich direkt zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer mit Pauschalen abgerechnet.

Personen / Unternehmen, die keinen Betreuungsvertrag mit der AMIKUS GmbH abgeschlossen haben, haben als Auftraggeber vor Terminreservierung die Kostenpauschalen als Vorkasse auf das AMIKUS GmbH Konto zu überweisen. Nach Zahlungseingang erfolgt die Terminvereinbarung. Bei Stornierung oder nicht Wahrnehmung des vereinbarten Termins erfolgt keine Rückerstattung der Kostenpauschale durch die AMIKUS GmbH, da das AMIKUS Team an diesen Terminen ausschließlich für den betreffenden Auftraggeber bereitsteht.

1.3 Um langfristig eine übersichtliche Rechnungsstellung zu ermöglichen, erfolgen sämtliche Preisanpassungen immer aufgerundet in fünfzig Cent Schritten.

1.4 Zahlbar sind die Rechnungen sofort ohne Abzug. Mit Rechnungsstellung gilt die geschuldete Leistung für den betreffenden Zeitraum als erbracht.

Zahlungsverzug tritt ein ab 7 Tagen nach Rechnungserhalt (§ 286 II BGB), bzw. vertraglich vereinbarter Frist. Verzugszinsen werden dann automatisch fällig (§ 288 (2) BGB), zzgl. der Porto- und Bearbeitungsgebühren/ Rechnungsfall. Nach Eintritt Zahlungsverzug erfolgt die Einleitung des Mahnverfahrens über die Anwaltskanzlei Dr. Jokisch (Rechtsanwalt GmbH und Forderungsmanagement).

Bei Eintritt von Zahlungsverzug des Auftraggebers, gem. § 286 II BGB und / oder drohendem, bzw. eingeleitetem Insolvenzverfahren, behält sich der Auftragnehmer das Recht vor monatliche Vorauszahlungen zu erheben. Berechnungsgrundlage ist jeweils ein Zwölftel der Gesamtjahreseinsatzstunden des Vorjahres, bzw. ein Zwölftel der vertraglich vereinbarten Jahreseinsatzstunden. Die Rechnungsstellung erfolgt jeweils mit dem höheren Zwölftelanteilergebnis. Leistungserbringung erfolgt dann erst nach Zahlungseingang.

1.5 Alle Preisangaben zzgl. Umsatzsteuer.
Alle Preisangaben jeweils gültig bis 31.12. des laufenden Kalenderjahres.

2. Terminvereinbarungen / Ausfallpauschalen

Generell behält sich die AMIKUS GmbH das Recht vor, gem. § 615 BGB i.V. mit § 296 BGB zu handeln.

  • Der Auftraggeber hat die Termineinbestellung seiner Mitarbeiter in eigener Verantwortung durchzuführen.
  • Als vom Auftragnehmer geleistete Einsatzstunden gelten auch die Ausfallzeiten, die dem Auftragnehmer durch nicht rechtzeitige Absage von Terminen seitens des Auftraggebers oder dessen Mitarbeiter entstehen.
  • Quartalstermine:
    Quartalstermine werden seitens des Auftragnehmers dem betreffenden Auftraggeber vor dem jeweiligen Quartalsbeginn übermittelt. Erfolgt innerhalb von 14 Tagen nach Eingang der Terminlisten keine Stornierung von Terminen durch den Auftraggeber, so gelten diese Termine als verbindlich vereinbart und werden in jedem Fall mit den vereinbarten Einsatzstunden in Rechnung gestellt.
    Der Auftraggeber stellt dann, nach Ablauf der Stornierungsfrist, die rechtzeitige Übermittlung der einzelnen Untersuchungstermine für seine Mitarbeiter sechs Werktage (= eine Woche) vor dem fest geplanten Untersuchungstag (Quartalsterminvergabe) an den Auftragnehmer sicher. Bei Versäumnis oder Ausfall eines Mitarbeiters müssen diese einzelnen Ausfallzeiten / Bereitstellungskosten (Personal / techn. Material) dem Auftraggeber in Rechnung gestellt werden, da das AMIKUS Team an diesen Tagen ausschließlich für den betreffenden Auftraggeber bereitsteht.
  • Sonstige Einzeltermine: Sollten Mitarbeiter ohne rechtzeitige Stornierung des Termins (6 Werktage vor Termin) nicht zu vereinbarten Terminen erscheinen oder werden andere Termine kurzfristig abgesagt, so werden diese Ausfallzeiten / Bereitstellungskosten (Personal / techn. Material) dem Auftraggeber in Rechnung gestellt. Bei Absage von Terminen, zu denen die Mitarbeiter des Auftraggebers von diesem angemeldet wurden, gilt eine Frist von weniger als sechs Werktage vor dem Termin als nicht rechtzeitig.
  • Personen / Unternehmen, die keinen Betreuungsvertrag mit der AMIKUS GmbH abgeschlossen haben, haben als Auftraggeber vor Terminreservierung die Kostenpauschalen als Vorkasse auf das AMIKUS GmbH Konto zu überweisen. Nach Zahlungseingang erfolgt die Terminvereinbarung. Bei Stornierung oder nicht Wahrnehmung des vereinbarten Termines erfolgt keine Rückerstattung der Kostenpauschale durch die AMIKUS GmbH, da das AMIKUS Team an diesen Terminen ausschließlich für den betreffenden Auftraggeber bereitsteht.

3. Fahrtkosten / Reisekosten Personal

  • Fahrtkosten PKW werden mit 0,74 Euro pro Kilometer berechnet
  • Fahrtkosten Bahn werden nach Aufwand weiterberechnet. Mindeststandard: Erste Klasse DB mit Platzreservierung
  • Flugkosten werden nach Aufwand weiterberechnet. Mindeststandard für Auslandsflüge: Premium Economy oder Business Class, je nach Verfügbarkeit.
  • Kosten bei Übernachtungen werden nach Aufwand weiterberechnet. Mindeststandard bei Hotels: 3 Sterne Unterkunft und Verpflegung
  • zusätzlich werden jeweils 53,00 Euro pro Stunde An- / Abreise und Person (Sicherheitsfachkräfte / Assistenzpersonal) in Rechnung gestellt.
  • zusätzlich werden jeweils 94,00 Euro pro Stunde An- / Abreise und Person (Medizinisches Personal / Geschäftsführung) in Rechnung gestellt.

4. Arbeitseinheiten Hotline / E-Mails / Telefonate / Sondertermine

Die AMIKUS GmbH verechnet generell bei folgenden Leistungen, je angef. 15 Min., jeweils eine Arbeitseinheit (Arbeitsmedizin, bzw. Arbeitssicherheit).

  • bei Inanspruchnahme der Hotline (E-Mails / Telefonate)
  • bei Wahrnehmung und Bearbeitung von eingehenden E-Mails außerhalb der Vorort Termine
  • bei Wahrnehmung und Bearbeitung von eingehenden Telefonaten außerhalb der Vorort Termine
  • bei Wahrnehmung und Bearbeitung von Schriftverkehr außerhalb der Vorort Termine
  • bei Wahrnehmung von Verwaltungstätigkeiten außerhalb der Vorort Termine
  • bei Wahrnehmung von Sonderterminen Vorort oder im Institut

5. E-Mail Verkehr

Die AMIKUS GmbH weist bei E-Mails generell auf folgende Punkte hin:

  • Diese E-Mail enthält vertrauliche und / oder rechtlich geschützte Informationen. Wenn Sie nicht der richtige Adressat sind oder diese E-Mail irrtümlich erhalten haben, informieren Sie bitte sofort den Absender und löschen Sie diese Mail.
  • Das unerlaubte Kopieren sowie die unbefugte Weitergabe dieser Mail ist nicht gestattet.
  • Ein- und ausgehende E-Mails werden ausschließlich für Zwecke des Datenschutzes unter Einhaltung gesetzlicher Vorschriften überwacht.
  • Obwohl die AMIKUS GmbH entsprechende Sicherheitsvorkehrungen getroffen haben, sollten Sie nicht annehmen, daß diese Nachricht frei von Viren oder Schadprogrammen ist.
  • Die AMIKUS GmbH übernimmt keinerlei Haftung für durch E-Mail übertragene Schadprogramme.

6. Datenschutz / EDV Klausel

6.1 Datenspeicherung
Die zur Abwicklung des bestehenden Vertragsverhältnisses erforderlichen Daten werden beim Auftragnehmer mit Hilfe elektronischer Datenverarbeitung (EDV) im Rahmen der Zweckbestimmungen dieses Vertrages – unter Einhaltung datenschutzrechtlicher Bestimmungen – gespeichert und gehen in den Besitz und das Eigentum der AMIKUS GmbH über.

6.2 Datenverarbeitung
Die AMIKUS GmbH ist berechtigt alle zur Erfüllung des Vertrages notwendigen Daten mit Hilfeelektronischer Datenverarbeitung (EDV) frei von Weisungen, in eigener Verantwortung, eigener Entscheidung und im eigenen Namen unter Beachtung der einschlägigen Gesetzte und Vorschriften zum Schutz personenbezogener Daten, insbesondere derjenigen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG), zu erheben, zu speichern, zu verändern, zu übermitteln oder sonst zu nutzen.
Bei Beendigung des Vertragsverhältnisses verbleiben die gespeicherten Daten gem. Pkt. 6.1 bei der AMIKUS GmbH und werden nicht an Dritte oder den Auftraggeber weitergegeben.

6.3 Datenschutz
Die AMIKUS GmbH sichert zu, die mit der Datenverarbeitung befassten Personen gem. §5 BDSG auf das Datengeheimnis zu verpflichten, die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorschriften und Gesetze zu überwachen und die erforderlichen technischen und organisatorischen Maßnahmen im Sinne des §9 BDSG, insbesondere auch zur ärztlichen Schweigepflicht zur Sicherstellung der in der Anlage zum BDSG bestimmten Ziele zu treffen. Auch die Einhaltung der ärztlichen Schweigepflicht wird zugesichert, soweit diese zur Geltung kommt.

6.4 Datenverarbeitung durch Dritte
Die AMIKUS GmbH ist berechtigt, die zur Erfüllung des Vertrages erforderlichen Daten auch durch Dritte verarbeiten zu lassen (z.B. Datenweitergabe an Laboreinrichtungen).

7. Copyright

Das Copyright für veröffentlichte oder Auftraggebern zur Verfügung gestellten, von der AMIKUS GmbH selbst erstellten Objekten bleibt allein bei der AMIKUS GmbH. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen oder die Weitergabe an Dritte ist ohne ausdrückliche Zustimmung der AMIKUS GmbH nicht gestattet. Inhalt und Form von Vertragsangeboten oder Verträgen sind urheberrechtlich geschützt. Daten oder Auszüge daraus dürfen nur mit Zustimmung der Rechtsinhaber verwendet werden.
© 2012 – 2017 AMIKUS GmbH

Alle Preisangaben zzgl. Umsatzsteuer.
Alle Preisangaben jeweils gültig bis 31.12. des laufenden Kalenderjahres.


 
Quelle: www.amikus-online.de